Forn de la Vila, Barcelona

Das Café de la Vila, was auf Katalanisch soviel bedeutet wie das Café der Stadt, befindet sich im ruhigen Sarrià, dem 1920 von Barcelona einverleibten Dorf, in dem betuchte katalanische Industrielle ihre Sommerresidenz hatten.
Von dem damaligen Reichtum sind noch einige Beispiele zu sehen, und auch der ländliche Charakter dieses begehrten Teils der Stadt ist klar erkennbar, wenn man nach einem kurzen Spaziergang an die Grenzen der Stadt am grünen Gebirge von Collserola stößt.
Das Café hingegen befindet sich an einem kleinen beschaulichen Platz, der vom ehemaligen Rathaus beherrscht wird. Die Lage ist malerisch, leider jedoch ist vom Café nur die Terrasse zu empfehlen, das das Interieur Indexierung und sogar etwas abschreckend ist. Der Kaffee ist ordentlich, die belegten Brötchen sollte man sich vorher an der Theke aussuchen, und auf Croissants oder Ähnliches ist gänzlich zu verzichten, da alles tiefgekühlt und gefühlt zu trocken ist. Aber ein Sitz am Tisch auf dem Platz entschädigt. Nachmittags ab 5 wird es laut, wenn die Kleinkinder aus der Schule kommen und wild spielen, aber ein Sonntagmorgen ist hier eine Wonne.

20120923-104815.jpg

Das Café Playa an der Costa de los Pinos

An dem kleinen aber schönen Strand der Costa de los Pinos, ganz in der Nähe von dem Dorf Son Servera, befindet sich direkt am Strand und nur 20 m vom Meer entfernt die Strandbar Playa. Dieses unprätentiöse Restaurant, ganz in Weiß gehalten, ist ständig voll besetzt. Gefühl für das Restaurant von einem Italiener mit umfangreichen Bauch der sich liebevoll und teils überschwänglich um seine teils ausländischen, teils mallorquinischen Gäste kümmert. Das Essen ist einfach gehalten, die Qualität jedoch sehr gut. Es gibt vollständige Sandwiches, Käse- und Schinkenplatten, gegrillten Fisch und gegrilltes Fleisch, und nachmittags auch Mandelkuchen mit Mandeleis und Sahnehaube, und ausgezeichneten Kaffee. Lieben lernt man das Lokal wegen der Stimmung. Die Mischung aus spanischen Gästen und Deutschen Ferienhausbewohnern ist locker leicht und lustig. Zusammengehalten wird diese Mischung aus Öl und Wasser vom Wirt und seiner englischen Frau. Die Bar ist einen Besuch wert.

20120923-104927.jpg

Die Pizzeria Vino e Cucina In Arta

Auf der Hauptstraße gibt es seit einigen Jahren eine ausgezeichnete Pizzeria. Die Pizzen sind gut belegt und saftig. Die Bedienung ist nett, und wenn nicht ausgerechnet ein wichtiges Fußballspiel im Fernsehen läuft, kommen die Pizzen auch zügig und schnell an den Tisch. Neben Pizza gibt es auch Nudelgerichte und großzügige Salate.
Bei der Bestellung einer Pizza sollte man jedoch anmerken, dass sie nicht zu heiß gebacken werden soll. Denn obwohl sie dann immer noch ausgezeichnet schmeckt, braucht man dann etwas mehr Kraft, um den Teigboden zu schneiden.
Auf jeden Fall empfehlenswert.

20120921-160905.jpg