Pierre Solages

image

Ausstellung Pierre Soulages im prestigiösen Gropius Bau von Anfang Oktober 2010 bis Mitte Januar 2011

Das Casa Orlandai in Sarrià, Barcelona

image

Das Casa Orlandai ist ein Haus der Vereine im Stadtviertel Sarrià. Hier treffen sich lokale Vereine, die groesstenteils ökologisch ausgerichtet sind, aber auch mit kulturellem Schwerpunkt. Dazu gehört ein Leserzirkel in englische Sprache und ein Speilclub in deutscher Sprache. An den „Spielsamstagen“ treffen sich Kinder mit deutschsprachigem Hintergrund entweder in einem der Vereinsräume oder auf der Terrasse des Casa Orlandai und spielen in deutscher Sprache, unter Anleitung einer der Eltern. Die anderen Plaudern währenddessen im Café.

Das Museu Monestir de Pedralbes in Sarria.Barcelona

image

Abgeschieden in Sarria, im bergnahen Teil von Pedralbes, befindet sich das Museu Monestir de Pedralbes. Es handel sich dabei um ein ehemaliges Klarissenkloster mit angeschlossener Kirche, das weiterhin als Kloster funktioniert, aber auch als den städtischen Museen zugeordnetes Museum. Im Museumsteil sind beachtenswerte Schreine und Gemälde aus den Jahunderten zwischen 1400 und 1900 zu sehen.
image
Das Kloster kann man bequem mit der U-Bahn bis nach „Reina Elisenda“ erreichen oder mit dem Doppeldeckerbus Bus Turistic von der Plaça Catalunya aus.
Für Kinder gibt es zumindest auf Katalanisch hilfreiche Veröffentlichungen zur Geschichte des Gebäudeensembles.

Septemberwetter

September holt uns ein in Barcelona und Mallorca. Es erwarten uns einige Tage mit leichtem Regen und dunkleren Wolken. Aber die Tage sind dennoch hell, die Temperaturen so angenehm, dass man mit kurzärmeligem T-Shirt herumläuft.

Die Festes de la Merce in Barcelona

Für alle Liebhaber mittelmeerländischer Volksfeste steht auch die Merce im Kalender, die Feiern zu Ehren der Schutzheiligen der Stadt. Umzüge mit den Riesen (Gegants), Festessen auf der Strasse, zahlreiche Konzerte und Theaterstücke und eine Flugschau ziehen Jahr für Jahr Einwohner und Gäste an. Und da es Ende September normalerweise noch sonnig ist in Barcelona, kann man zwischendurch auch noch ein Bierchen am Strand trinken. Empfehlenswert, vor allem auch, wenn man mit Kindern reist und zu den normalen Tips für Reisen mit Kindern auch noch etwas mehr Bewegung in die Reise bringen will.

Martha Liebermann und Enkelin in der Liebermann Villa am Wannsee

Martha LiebermannIn der Liebermann Villa am Wannsee gibt es noch bis zum 09. November die Ausstellung „Martha Liebermann und Enkelin“ zu sehen. Zur Austellung an sich kann ich wenig sagen, das ich selber wohl nicht die Möglichkeit haben werde, sie zu sehen, dafür kann ich aber um so wärmer die Besichtigung des Hauses empfehlen. Man nehme sich etwas Zeit für den Blumengarten hinter dem Haus (in dem faktisch der jetzige Eingang liegt), etwas viel zusätzliche Zeit für die Besichtigung des Hauses, vor allem natürlich des 1. OG, wo sich das Werk Liebermanns befindet und zahlreiche Erklärungen die Einteilung des Haues zu Zeiten des Malers darstellen. Und schliesslich eine gemütliche Zeit für die Gartenanlage zum See hin. Das Café im Erdgeschoss war leider nicht so empfehlenswert, aber vielleicht hat es sich ja geändert. Ud ergattern Sie einen Sitzplatz in der rekonstruierten Laube, um an dem gemächlichen Treiben  auf dem See teil zu haben.

15. September 2010 – 09. November 2010
Liebermann-Villa am Wannsee
Martha Liebermann und Enkelinhttp://www.liebermann-villa.de
Colomierstraße 3
14109 Berlin Steglitz-Zehlendorf

„Friedliche Revolution“

Bis zum 3. Oktober 2010 auf dem Alexanderplatz, neben der Weltzeituhr, ist die Ausstellung Friedliche Revolution zu sehen. Ausschliesslich aus der Perspektive der offiziellen Geschichtsschreibung zeigt sie den Wandel von DDR zu BRD.

Tapas essen in Ca’n Sión

Direkt am Anfang der Fussgängerzone in Artà (Achtung: den Wagen auf der anderen Seite von der Guardia Civil parken oder weiter im Dorfinneren, abre nie auf einem gelben Streifen oder so, dass die Persianas der Häuser nicht geöffnet werden können) befindet sich die Tapas-Bar C’an Sión. Die Bar wird als Geheimtip gehandelt und ist einen Besuch wert.

Kontaktinfo:
Restaurant C’an Sión
C/Ciutat 41
07570 Arta

Festnetz: 0034 – 971 83 64 11
Mobil: 0034 – 662 075 853
www.restaurante-cansion.com
info@restaurante-cansion.com